Menu Close

Partizipative Umsetzung/Methoden

Partizipative Umsetzung/Methoden

Partizipative Umsetzung/Methoden
On-Demand
Verkehr
Autonome
Shuttles
Multimodale
digitale
Plattformen
Hubs und
Mobilitäts-
stationen
Quartiersent-
wicklung und
Neubauquartiere
Partizipative
Umsetzung/
Methoden
Mobilitäts-
managment
Experimentier-
räume und
klauseln
Replik auf die
beliebtesten
Verkehrswende-
Einwände
Fördermöglichkeiten
und ihre Nutzung
Partizipative Umsetzung/Methoden

Partizipative Umsetzung/Methoden

Fachinformationen und wissenschaftlichen Studien

Allgemeine Informationen zu Beteiligung und Methoden/Formaten der Beteiligung

Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung in der Praxis, Stiftung Mitarbeit

Studie / Buch / Fachartikel
Beschreibung von mehr als 30 Methoden und Formaten der Bürgerbeteiligung, jeweils mit Praxisbeispiel(en). Link zum Bestellen:

Partizipation und nachhaltige Entwicklung in Europa

Die Seite bietet Praxiswissen, Methoden, Praxisbeispiele und weitere Links zu Beteiligung (vor allem in Österreich)

Beteiligungskompass der Bertelsmann Stiftung und der Stiftung Mitarbeit

Die Plattform bietet praxisrelevante Informationen für eigene Vorhaben der Bürgerbeteiligung wie Basiswissen, Planungshilfen und Leitfäden, Praxisbeispiel und Informationen zu Methoden der Beteiligung.

Qualitätskriterien und Leitlinien der Beteiligung

Sammlung kommunaler Leitlinien und Handlungsempfehlungen für die Bürgerbeteiligung

Die Seite bietet eine Sammlung der meisten Leitlinien für Bürgerbeteiligung im deutschsprachigen Raum.

Leitlinien für die Beteiligung von Bürger*innen an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin

Leitfaden / Handbuch

Qualitätskriterien Bürgerbeteiligung im Netzwerk Bürgerbeteiligung

Leitfaden / Handbuch
Beschreibt die Qualitätskriterien für Bürgerbeteiligung des Netzwerks Bürgerbeteiligung

Praxisbeispiele aus verschiedenen Anwendungsfeldern und Kontexten

Planungszelle zum Bau einer Seilbahn in Wuppertal (2016)

Die Wuppertaler Schwebebahn ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Darüber hinaus ist eine Kabinenseilbahn geplant, die den Hauptbahnhof mit dem Schulzentrum Wuppertal-Cronenberg/Küllenhahn verbindet, die anspruchsvolle Topografie Wuppertals vergleichsweise einfach überwinden kann. Zur Diskussion des geplanten Projektes wurde eine Planungszelle durchgeführt.

The Mobility Debate (2019), Internationaler Dialog für Bürger*innen zum autonomen Fahren

Zwischen April und Oktober 2019 diskutierten 850 Bürger*innen in 15 Städten in Europa, Nordamerika und Asien über die Zukunft mit autonomen Fahrzeugen. In jeder dieser Städte tauschten sich bis zu 100 Bürger*innen einen Tag lang über die wichtigsten Herausforderungen, Potentiale und Entwicklungen rund um das Thema autonomes Fahren aus. Das nexus Institut hat als nationaler Partner in Deutschland zwei Dialoge in Aachen und Paderborn durchgeführt

Partizipationsverfahren zur Umgestaltung des Bushaltestellenumfeldes Farmsen

https://www.hamburg.de/beteiligungsprozess-farmsen/12151298/beteiligungsprozess-farmsen/

StUB Stadt-Umland-Bahn, Nachhaltig mobil zwischen Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach (laufend)

Die Stadt-Umland-Bahn (StUB) soll künftig als Straßenbahn die Städte Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach als nachhaltige Alternative zum Pkw-Verkehr verbinden. Um die bestmöglichste Planung der Stadt-Umland-Bahn zu erzielen, setzt der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn auf eine aktive Beteiligung und transparente Information. Gemeinsam mit der Öffentlichkeit sollen optimierte Planunterlagen für das Raumordnungsverfahren und das Planfeststellungsverfahren erarbeitet werden.

Bürgerdialoge zur Straßenbahnneubauplanung in Berlin (laufend)

Durchführung von Bürgerbeteiligung zu sechs Straßenbahnneubauvorhaben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Berlin mit den Formaten Akteursrunde, Bürgerdialog und Online-Beteiligung auf mein.berlin.de